Schüler im Ampel-Stau: Lösung gefunden!

Die neue Ampel-Anlage an der B470 sorgt weiterhin für Ärger: Nicht nur Berufspendler sind genervt, sondern auch die Lehrer an den weiterführenden Schulen in Höchstadt (siehe Bericht der Nordbayerischen Nachrichten). Massenhaft kommen die Adelsdorfer Schülerinnen und Schüler nämlich wegen der Staus zu spät zum Unterricht.

Doch gemeinsam mit Schulleiter Bernd Lohneiß hat Adelsdorfs Bürgermeister Karsten Fischkal jetzt eine Lösung gefunden: Die erste Unterrichtsstunde werden die Schüler aus Adelsdorf künftig im Schulbus absolvieren.

In einem Informationsschreiben sollen in Kürze Schüler und Eltern detailliert informiert werden. Für einen reibungslosen Ablauf des Projekts «Lehrstunde im Bus» wird eine spezielle Sitzordnung eingeführt. Lehrer, die an Realschule oder Gymnasium Höchstadt unterrichten und in der Region Adelsdorf wohnen, werden derzeit bereits gesondert auf den nicht ganz alltäglichen Einsatz vorbereitet. Und auch die Busunternehmen haben ihren Teil zur Lösung des Problems bereits in die Wege geleitet. Einige Scheiben der Schulbusse werden derzeit durch Schultafeln ersetzt.

Das Projekt «Lehrstunde im Bus» soll bis zum Abschluss eines Kreisverkehrsund der dann hoffentlich erfolgten Lösung der Stauproblematik im Jahr 2041 andauern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s