Der Weg ist frei für die «Adelsdorfer Wasserspiele»

IMG_2979
Sprudelt am Marktplatz in Adelsdorf bald Wasser? 

Der Marktplatz in Adelsdorf ist derzeit bestenfalls eine Attraktion für Freunde des gepflegten Durchgangsverkehrs. Wer sich hier auf einer Bank niederlässt um sich vom Zauber Adelsdorfs berühren zu lassen, wird womöglich lange auf dieses Glück warten müssen.

Oder vielleicht auch doch nicht mehr so lange. Denn in den nächsten Tagen sollen die Adelsdorfer die Pläne für drei Varianten zur Umgestaltung zu sehen bekommen, die unlängst den Gemeinderäten bereits gezeigt worden waren (die NN hatten berichtet). Auch eine Informationsveranstaltung soll es wohl noch geben.

Einige bereits bekannte Details der Entwürfe sorgen in der Bevölkerung schon einmal für Begeisterung. Insbesondere die Belebung der Fläche durch ein Wasserspiel beflügelt die Phantasien. Noch beschwichtigt der Bürgermeister mit Verweis auf die Kosten, doch wie der Adelsdorfer Gemeindeschreiber jetzt erfahren hat, sind die Pläne bereits weit gediehen.

Die Gemeinde erwartet zum einen wegen des Zuzugs von wohlhabenden Neubürgern im Seeside-Gebiet einen Einkommenssprung bei den Steuern und neuen Reichtum. Zum anderen verspricht sich die Freie-Wähler-Fraktion im Gemeinderat mit Bürgermeister Fischkal an der Spitze, dass die vermutlich in Bayern bald mitregierenden Freien Wähler mit staatlichen Zuschüssen helfen.

Die Wasserspiele werden so geplant, dass eine Win-Win-Situation für die Gemeinde entstehe. Bei den Starkregen-Ereignisse in den letzten Monaten habe man gesehen, wie im Gebiet nördlich und östlich des Seeside-Areals Wasser aus Kanaldeckeln blubberte und spritzte. Weil es dort eher unerwünscht ist, hat man einen Weg gesucht – und gefunden -, wie Wasser unterirdisch zum Marktplatz geführt werden und dort eben als Fontäne wieder zum Vorschein kommen könnte. Details müssten zwar noch ausgearbeitet werden, aber man glaube fest an den Plan, heisst es.

Hintergrund zum Thema (ganz ohne Satire): Dem Gemeinderat wurden in einer Sitzung Anfang Oktober drei Entwürfe für die Umgestaltung des Marktplatzes in Adelsdorf vorgestellt. Die Ideen kosten zwischen rund einer halben Million und einer ganzen Million Euro. Noch ist weder klar, wann und ob eine Umgestaltung kommt, wer diese bezahlt oder wie diese konkret aussieht. In den 1980er-Jahren war der Marktplatz mit Zuschüssen mit Pflastersteinen umgestaltet worden, vor einigen Jahren wurde die Fahrbahn dann nach Klagen der Anwohner asphaltiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s