Gelbwesten-Proteste kommen auch in Adelsdorf an

Auf den Strassen von Paris sind sie seit vielen Wochen ein gewohntes Bild: Protestierende in gelben Warnwesten, die so genannte Mouvement des Gilets jaunes. Am vergangenen Wochenende wurden erste Ausläufer derBewegung auch in Adelsdorf sichtbar.

Bei der Christbaumaktion der Jungen Union waren einige «Gelbwestler» zu beobachten, wie das Foto auf dem Facebook-Profil der JU zeigt.

bildschirmfoto 2019-01-14 um 09.17.05
Hier eine Aufnahme der JU-Aktivisten der Christbaumaktion. Zwei der Männer tragen die gelben Warnwesten, das Erkennungszeichen der Protestbewegung in Frankreich.

Die Form des Protestes unterschied sich jedoch grundlegend von jener in Frankreich. Werden dort regelmässig Strassenblockaden errichtet oder auch einmal die ein oder andere Luxuskarrosse angezündet, waren die Adelsdorfer «Gelbwestler» auf andere Art und Weise auffällig. Sie beseitigten ausrangierte Weihnachtsbäume gegen eine kleine Spende. Ob die eingesammelten Bäume zu einem späteren Zeitpunkt möglicherweise noch zum Aufbau von Blockaden genutzt werden, kann allerdings nicht ausgeschlossen werden.

Für Mona Lisa Eigenfeld, Vorsitzende der JU Adelsdorf, ist die Mitarbeit der «Gelbwestler» an der Christbaumaktion ein Zeichen der Integrationsfähigkeit der CSU. «Wir sind die Kraft, die Protest in körperliche Aktivität zum Wohl der Allgemeinheit umlenkt», sagte die Jungpolitikerin. Bereits soll Markus Söder, neuer Übervater der CSU, Informationen angefordert haben zum besonderen Adelsdorfer Modell der Proteste.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s